Pionéier vum bedingungslose Grondakommes

Prof. Götz W. Werner

Jg. 44, ist Gründer und Vorsitzender der Geschäftsführung der Drogeriemarktkette dm. Zur Zeit arbeiten bei dm-drogerie markt in neun Ländern Europas mehr als 23.000 Menschen in 1.600 Filialen.

Seit 2005 setzt er sich öffentlich für ein bedingungsloses Grundeinkommen in Deutschland nach einem von ihm ab 1982 entwickelten und sich bis heute im Prozess befindlichen Konzept ein. Im November 2005 gründete er dazu die Initiative "Unternimm die Zukunft".

Seit 2003 leitet er das Institut für Entrepreneurship an der Universität Karlsruhe.

Götz Werner ist verheiratet und Vater von sieben Kindern.

Enno Schmidt

Enno Schmidt (49) studierte an der Frankfurter Kunstakademie und in Berlin Malerei, zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland, Frankfurter Kunstpreis.
Mit Partnern gründete er das „Unternehmen Wirtschaft und Kunst - erweitert“ g.GmbH (Aktion Baumkreuz), war dort geschäftsführender Gesellschafter, zudem künstlerische Mitarbeit und „Unternehmensbetrachtungen“ in Unternehmen und Einrichtungen.
Er ist Mitglied der Social Sculpture Research Unit an der Oxford Brookes University, Lehrbeauftragter am Institut für Entrepreneurship (Götz Werner) an der Universität Karlsruhe und Autor.
Er ist Vater von zwei Kindern.
www.enno-schmidt.de

Daniel Häni

Daniel Häni, Unternehmender, Kulturraumschaffender und Grundeinkommensbefürworter aus der Schweiz ist vielen ein Begriff duch den Film „Gundeinkommen – ein Kulturimpuls“, den er zusammen mit dem Frankfurter Künstler Enno Schmidt gedreht und der interessierten Öffentlichkeit bedingungslos zur Verfügung gestellt hat.
Vor neun Jahren gründete er mit zwei Partnern das „unternehmen mitte“ und ist seither geschäftsführender Gesellschafter.
Häni hat zwei Kinder.
Ein Portrait von Peter Unfried in der taz gibt Einblick in die Motivation und das Ziel von Hänis Eintreten für ein bedingungsloses Grundeinkommen.
Artikel über Daniel Häni und Enno Schmidt: inside B 11.08 > hintergrund .PDF

Susanne Wiest

Im Dezember 2008 reicht Susanne Wiest beim Bundestag eine Petition zur Einführung des bedingungslosen Grundeinkommens ein.

Text der Petition
Der Deutsche Bundestag möge beschließen ... das bedingungsloses Grundeinkommen einzuführen.

Begründung
Unser Finanz- und Steuersystem ist sehr unübersichtlich geworden. Auch die Arbeitslosenquote scheint eine feste Größe geworden sein. Um nun allen Bürgern ein würdevolles Leben zu gewährleisten, erscheint mir die Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens als guter Lösungsweg. Ca. 1500€ für jeden Erwachsenen und 1000€ für jedes Kind.
Alle bestehenden Transferleistungen, Subventionen und Steuern einstellen und als einzige(!) Steuer eine hohe Konsumsteuer einführen. Eine deutliche Vereinfachung unseres komplizierten Finanzsystems erscheint mir zwingend erforderlich. Auch ginge mit dieser Veränderung ein deutlicher Bürokratieabbau, und damit eine Verwaltungskostenreduzierung, einher.

Alfred Groff

Pionéier vum bedingungslose Grondakommes zu Lëtzebuerg.

http://www.mtk.lu/groff.htm
http://www.mtk.lu/bedingungslosesgrundeinkommen.html

Philippe van Parijs

Philippe Van Parijs is Professor at the Université Catholique de Louvain (UCL) and Visiting Professor at Harvard University. Author of “Real Freedom for All” (Oxford Clarendon Press, 1995), “L'allocation universelle” (Paris 2005, with Y. Vanderborght) and “Linguistic Justice for Europe and for the World” (Oxford, 2011), he is a founder of the Basic Income Earth Network (BIEN) and chairs its international board.

Yannick Vanderborght

Facultés universitaires Saint-Louis
Centre de recherches en science politique (CReSPo)
Boulevard du Jardin botanique, 43 1000 Bruxelles Belgique
Tel: 02 78 79 314
Courriel:  vanderborght (at) fusl.ac.be
http://www.uclouvain.be/11690.html

Roland Duchâtelet

Roland Duchâtelet (Merksem, 14 November 1946) is a Belgian businessman who turned his progressive liberal ideology into a political movement that he called Vivant.
Vivant steht für ... Grundeinkommen, Volksentscheid zu wichtigen Themen, Erneuerung des Geldwesen und für mehr Einsatz im Umwelt- und Klimaschutz.

Sacha Liebermann

Dr. Sascha Liebermann (42), Mitbegründer der Initiative „Freiheit statt Vollbeschäftigung“ (2003), die sich für eine öffentliche Diskussion um ein Grundeinkommen einsetzt.
Der in Witten lebende Soziologe ist gegenwärtig wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Ruhr-Universität Bochum.

Tony Atkinson

Tony Atkinson is Fellow of Nuffield College, Oxford, and Centennial Professor at the LSE.
He is currently a member of the European Statistics Governance Advisory Board.
Author of the book “Public Economics in Action: The Basic Income/Flat Tax Proposal” (Oxford University Press, 1996).
He created an inequality measure: the Atkinson index.
His current studies deal with problems of income inequality in the European Union.

FaLang translation system by Faboba